individualisierte seminarkonzepte

Individuell konzipierte und UNABHÄNGIGE Versicherungsseminare als PRÄSENZSEMINAR ODER WEBINARE im Sinne der IDD-Regelungen


Hier definieren Sie als Institution (beispielsweise Interessensvertretung, Vereinigung, usw.) im Vorhinein den Seminarfokus. Wir stimmen gemeinsam die Machbarkeit, Vergabe und Verteilung der Inhalte und Stunden im Sinne der IDD-Regelungen ab. Dieses Konzept bietet Ihnen eine hohe Individualität und eine klare Themenfokussierung für Ihre Mitglieder und/oder Mitarbeiter. Diese Konzeptionen biete ich ausschließlich auf Anfrage.

 

Beispielsweise wären folgende Designs von Seminaren/Fachworkshops denkbar:

das themenkombinierte seminar

Sie möchten mehr oder weniger verwandte Themengebiete in einem Seminar zusammenlegen? Beispielsweise Betriebshaftpflicht und Betriebsrechtsschutz oder Sozialversicherung/Beitragswesen mit den Grundlagen des Steuerrechts. Oder aber generell "betriebliche Versicherungen".

das auf einen teilbereich fokussierte Seminar

Sie möchten sich im Speziellen mit einem Thema auseinandersetzen und detaillierter darauf eingehen? Beispielsweise "Pensionszusagen für Gesellschafter-Geschäftsführer" oder "Schadenfälle im Bereich der Betriebsrechtsschutz oder Betriebshaftpflicht". Auf Wunsch ziehen wir dazu gerne weitere Praktiker, beispielsweise einen Rechtsanwalt oder Steuerberater, bei.

das fragenzentrierte seminar

Hier legen wir im Vorhinein die drängendsten Fragen zu einem Fachgebiet Ihrer Mitglieder/Mitarbeiter fest. Das Seminar beschäftigt sich einzig damit, diese Fragestellungen durch eine Spezialisten zu beantworten und zu diskutieren. Natürlich können in ALLEN Seminaren Fragen gestellt werden. Dieses Seminardesign grenzt sich aber insoweit ab, dass den Fragen zu komplexen Themengebieten deutlich mehr Zeit für Beantwortung und Diskussion eingeräumt werden kann.

das mit produktaspekten versehene seminar

Dieser Seminartyp eignet sich in erster Linie für Institutionen, welche Agenten, Maklern oder Mitarbeitern unabhängige Seminare bieten, jedoch auch ihre für die jeweiligen Themen relevanten Produkte präsentieren möchten. Beispielsweise folgt nach einem fachlichen, IDD-konformen, Themenbereich eine Vorstellung einer konkreten Produktlösungen für diesen Bereich. Beispielsweise nach den Grundlagen der gesetzlichen Pensionsversicherung präsentiert einer Ihrer Mitarbeiter Ihre Lösungen aus dem Lebensversicherungsbereich zur Pensions-, Berufsunfähigkeits- oder Ablebensvorsorge. FÜR DEN PRODUKTTEIL KÖNNEN AUSDRÜCKLICH KEINE UNABHÄNGIGEN STUNDEN VERGEBEN WERDEN.

Das sind BEISPIELE wie man freie Seminare konzipieren könnte. Durchaus sind aber auch andere Varianten umsetzbar.